Close

SelectLine Blog

Die Inventur – Warum sie notwendig ist und Alles was man dazu wissen muss >>Checkliste<<

Die Inventur – Warum sie notwendig ist und Alles was man dazu wissen muss >>Checkliste<<

Eine stressfreie und gut organisiert durchgeführte Inventur wünscht sich jeder Unternehmer. Aber wie stellt man das an?

Mitarbeiter bei der Inventur

Was ist Inventur (Definition)?

Die Inventur bezeichnet die Bestandsaufnahme aller Vermögensgegenstände im Unternehmen zu einem Stichtag. Dazu zählen

  • Anlagevermögen, wie Grundstücke oder Maschinen
  • Umlaufvermögen, wie Forderungen und Schulden, Bargeld, Erzeugnisse, etc.

Die Inventur wird schriftlich, in Form des Inventars festgehalten und listet alle Vermögensgegenstände nach Art, Menge und Wert auf.

Jeder Kaufmann ist zur Inventur verpflichtet, ausgenommen Unternehmer denen es erlaubt ist eine EÜR (Einnahmenüberschussrechnung) durchzuführen.

Was ist der Unterschied zwischen Inventur und Inventar?

Die Inventur bezeichnet die Aktion, alle Vermögensgegenstände im Unternehmen aufzunehmen und zu bewerten.

Diese sieben Hürden sind bei der Einführung eines neuen ERP-Systems zu bewältigen

Die Einführung einer ERP-Software im Unternehmen ist vergleichbar mit einem Hürdenlauf. Nachdem man einen Abschnitt geschafft hat, stellt sich eine neue Hürde in den Weg, die erfolgreich überwunden werden muss. In dieser Situation ist es hilfreich, wenn man die Strecke kennt und sich auf Hürden vorbereiten kann.

Wir zeigen Ihnen die sieben häufigsten Hindernisse, die während einer ERP-Einführung auf Sie zukommen und wie Sie diese vermeiden können.

 

Hürde 1: Unklare ZuständigkeitenUnbenannt

In jedem Unternehmen herrscht eine andere Mentalität und Hierarchien sind stets unterschiedlich stark ausgeprägt. Egal wo Sie sich mit Ihrer Firma einordnen, die Devise lautet immer: Schaffen Sie klare Zuständigkeiten! Nichts ist schlimmer, als vor einer Entscheidung zu stehen und nicht zu wissen, wer diese zu treffen hat.

Warenwirtschaft erfolgreich im Unternehmen einführen – Neun kompakte Tipps

Als Spezialist für kaufmännische Software und ERP-Systeme kennen wir die Tücken bei der Einführung einer neuen Unternehmenssoftware. Wie Sie die Implementierung Ihrer neuen Warenwirtschaft erfolgreich gestalten, zeigen wir Ihnen mit den folgenden neun Tipps.

Projektstart – Gut vorbereitet ist halb gewonnen!

Entscheidungsträger in kleinen und mittleren Unternehmen stehen oft einem großen Angebot an Warenwirtschafts- und ERP-Systemen gegenüber. Um Personalressourcen und das Budget zu schonen, sind eine gute Planung und das systematische Vorgehen umso wichtiger.

Gute Planung ist alles bei ERP-Projekten

Vorauswahl – Was brauchen wir?

Machen Sie sich Gedanken über die Ziele: Was wollen Sie mit dem neuen Warenwirtschaftssystem erreichen? Zum Beispiel:

  • Schnellere Auftragsbearbeitung
  • Generelle Optimierung der Unternehmensprozesse
  • Bessere Übersicht
  • Mehr Transparenz etc.

Überlegen Sie sich zudem welche Elemente und Funktionen Ihre neue Warenwirtschaft abbilden muss:

Version 16.2 – Jetzt noch schneller und effektiver mit Lösungen von SelectLine arbeiten

Wir informieren Sie nachfolgend über die wichtigsten Neuerungen der Version 16.2 der SelectLine Warenwirtschaft und des SelectLine Rechnungswesens.

Programmübergreifende Neuerungen

Neue Matrixauswertung im SelectLine Reporting

Das Auswertungs-Portfolio des SelectLine Reporting wurde erweitert. In der Kategorie „Umsatz“ gibt es eine neue Matrixauswertung. Mit Hilfe dieser Auswertung und der dazugehörigen Filter können Umsatzzahlen für bestimmte Zeitperioden und in Abhängigkeit verschiedenster Faktoren schnell ermittelt und gegenübergestellt werden.

SelectLine Reporting Matrixauswertung

Reporting-Bereich nach eigenem Belieben organisierenUserVoice SelectLine Logo

Sie erstellen Ihre eigenen Auswertungen und wollen hierauf schnell und unkompliziert zugreifen?  Dann ist für Sie der Reporting-Manager genau die richtige Wahl. Fügen Sie mit dem Manager Ihre selbsterstellten Auswertungen der Menüleiste hinzu. Sie können Ihre eigenen Auswertungen auch mit einem eigenen Produktbild in der Menüleiste kennzeichnen und so noch mehr hervorheben.

SelectLine GOLD-Partner feiert silbernes Jubiläum

Am Freitag, dem 01. Juni 2016, hat die Sartissohn GmbH ihr silbernes Jubiläum begangen. Seit 25 Jahren thematisiert das Unternehmen aus Bardowick Lösungen rund um den Hard- und Softwarebereich.

Mit seinem umfangreichen Portfolio bietet der SelectLine Partner zuverlässige IT für kleine und mittlere Unternehmen. Mehr als 150 Partner, Kunden und Zulieferer des Systemhauses haben sich eingefunden, um bei einem gemütlichen Get-together den Geburtstag zu feiern.

Das großzügige Firmengelände bot für die Gäste einen idealen Veranstaltungsort. Neben persönlichen Gesprächen und ausführlichen Informationen rund um das Unternehmen konnten sich alle Teilnehmer bei einem sportlichen Rahmenprogramm betätigen. Beim Torwandschießen konnte man sich als Schütze probieren. Jeder Treffer wurde mit einem finanziellen Obolus belohnt. Die hieraus erzielte Summe kam einem gemeinnützigen Zweck zugute und wurde dem regionalen Sportverein TSV Gellersen gespendet.

SelectLine Software hier unverbindlich testen