Close

SelectLine Blog

Archive for category: Mitarbeiterinterviews und Kurzporträts

SelectLine begrüßt den 100. Mitarbeiter – Interview mit Neuzugang Gregor Bartelmann

Wir begrüßen Gregor Bartelmann, unseren 100. Mitarbeiter. Seit Anfang Oktober 2017 verstärkt er das SelectLine Produktmanagement. Dank seiner langjährigen Erfahrung im Prototypenbau für die Automobilindustrie, wird der gelernte Maschinenbauer den für uns wichtigen Produktbereich „Produktion“ begleiten. Den sympathischen Neuzugang haben wir für Sie interviewt.

Gregor Bartelmann
Verstärkt SelectLine seit Anfang Oktober 2017: Gregor Bartelmann

 

SelectLine: Was hat dich dazu bewegt das zu tun, was du heute tust?

Gregor: Ich habe während meiner Arbeit in der Produktion eines mittelständischen Unternehmens gelernt, wie Planungen ablaufen, wenn man kein Tool hierfür zur Verfügung hat. Vieles läuft auf Zuruf und es kann recht stressig und chaotisch zugehen. Im nächsten Job waren die Warenwirtschaft und Disposition zwei meiner Hauptaufgaben. Dort durfte ich feststellen, dass eine passende Warenwirtschaftssoftware eine echte Hilfe sein kann.

16 Jahre SelectLine – Das Mitarbeiterinterview mit „Frau Rechnungswesen“ Christina Symanowski

Mitarbeiterin SelectLineSelectLine: Christina, du wirst SelectLine nach über 16 Jahren (!) zum 30.11.2016 verlassen und in deinen wohlverdienten Ruhestand gehen. Wie ist das, wenn man solange in einem Unternehmen tätig war und es mitgeprägt hat?

Christina: „Kennst Du diese Prägeautomaten, die man manchmal an Sehenswürdigkeiten, Burgen und Schlössern findet, aus denen man Münzen mit neuer Prägung bekommt, wenn man daran zieht…?!  🙂

Irgendwann heißt es einfach loslassen. Komplett. Und jetzt sind die Jüngeren dran – die Azubis von vor 10 Jahren meistern heute anspruchsvolle Aufgaben. Das ist super!“

SelectLine: Sag uns doch kurz, welche Positionen und Aufgaben du in der Zeit hattest.

Christina: „Anfangs war ich Rechnungswesen-Supporterin mit „kurzem Draht“ zur Entwicklung für den damals noch von Winsen aus geleisteten Support – und insbesondere zuständig für unsere Dokumentationen und Schulungen.

Wenig später ergab sich die Notwendigkeit, den kompletten Support von Magdeburg aus zu realisieren. So wurden wir innerhalb kurzer Zeit mehr Mitarbeiter im Supportteam und ich wurde Support­leiterin.

„Wollten was Eigenes aufbauen…“ – die Firmengründer und Geschäftsführer der SelectLine im Interview

Das Interview ist ursprünglich im Niederlassungsmagazin von Mercedes-Benz Magdeburg (PDF, Seite 23) erschienen und wird nachfolgend im Original wiedergegeben.

Adreas Scharff und Rainer Kuhn, Firmengründer und Geschäftsführer der SelectLine Software GmbH
Andreas Scharff (li.) und Rainer Kuhn, Geschäftsführer SelectLine Software GmbH

Findet SelectLine als Software-Unternehmen in Magdeburg gute Standortfaktoren?

Rainer Kuhn: „Grundsätzlich ja. Wir brauchen einen hohen Qualifizierungsgrad. Über die Hälfte unserer Mitarbeiter hat einen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss. Magdeburg bietet ein großes Potenzial an gut ausgebildeten Menschen.“

Und die stehen bei Ihnen Schlange?

Andreas Scharff: „Leider nicht (lacht). Wir spüren den Wettbewerb großer Technologiekonzerne. Allerdings stellen wir bei der Rekrutierung fest, dass regionale Bindung, reizvolle Arbeit und gutes Arbeitsklima positiv wirken. Wir haben uns einen guten Ruf erarbeitet und sind auch für Promovierte attraktiv. Wer zu uns kommt, bleibt in der Regel. Es gibt kaum Fluktuation. Und wer geht, kommt oft nach einiger Zeit gern nach Magdeburg zurück.“

Der FCM ist wieder am Start – Faninterview mit Mitarbeiter Jan Prause

FullSizeRender

       Jan, der 1.FC Magdeburg ist ein traditionsreicher Verein mit einer sehr erfolgreichen Geschichte. Welche Rolle spielt der Club – wie man den FCM nennt – in der Stadt und der Region?

Trotz 25 Jahren Amateurfußball hat der FCM immer noch eine riesige Anhängerschaft, die leidenschaftlich alles rund um ihren Club verfolgt und sehnsüchtig auf diesen Aufstieg gewartet hat. Und das weit über die Stadtgrenzen hinaus. Man kann sagen, Sachsen-Anhalt ist blau-weiß, bis auf ein paar kleine unwichtige Flecken im Süden.

 

Du bist leidenschaftlicher Fan. Seit wann besuchst Du die Spiele des Vereins?

Ich bin seit dem Stadion Neubau im Jahr 2006, so wie viele andere auch, bei den Heimspielen des FCM dabei. Anfangs noch recht unregelmäßig, seit 3 Jahren aber bei fast jedem Heimspiel. Im nächsten Jahr folgt dann der nächste Schritt, eine Dauerkarte.

 

Was genau macht den 1.FC Magdeburg aus?

Von IBM zurück zur SelectLine – Mitarbeiterinterview mit Kai Frentzel

Kai Frentzel
Kai Frentzel – Senior Softwareentwickler (Gruppenleiter)

Hallo Kai,

schön dich wieder bei SelectLine begrüßen zu können. Erzähl uns doch kurz seit wann du wieder bei uns bist und was genau hier deine Aufgabe ist?

Ich bin seit Februar wieder bei der SelectLine als Gruppenleiter für das Rechnungswesen Entwicklungsteam angestellt. Hier ist eine meiner ersten Aufgaben einen agilen Entwicklungsprozess einzuführen.

Du hast bereits von 2008 bis 2013 bei SelectLine gearbeitet und bist dann zu IBM gewechselt. Was war dort deine Aufgabe?

Da IBM erst seit 2013 in Magdeburg ist, war meine erste Aufgabe ein Team aufzubauen um dann an einem Projekt (Generierung anonymisierter Testdaten basierend auf realen Daten) mitzuarbeiten. Neben der Aufgabe des Teamleiters innerhalb des Projektes und des Centers war meine Aufgabe im Projekt die Abstimmung mit dem IBM Team, welches beim Kunden vor Ort saß. Zusätzlich zu den Aufgaben im Projekt war ich zum Teil auch in den Aufbau des IBM Services Center mit involviert.

SelectLine Software hier kostenfrei testen