Close

SelectLine Blog

Archive for category: Mitarbeiterinterviews und Kurzporträts

Von IBM zurück zur SelectLine – Mitarbeiterinterview mit Kai Frentzel

Kai Frentzel
Kai Frentzel – Senior Softwareentwickler (Gruppenleiter)

Hallo Kai,

schön dich wieder bei SelectLine begrüßen zu können. Erzähl uns doch kurz seit wann du wieder bei uns bist und was genau hier deine Aufgabe ist?

Ich bin seit Februar wieder bei der SelectLine als Gruppenleiter für das Rechnungswesen Entwicklungsteam angestellt. Hier ist eine meiner ersten Aufgaben einen agilen Entwicklungsprozess einzuführen.

Du hast bereits von 2008 bis 2013 bei SelectLine gearbeitet und bist dann zu IBM gewechselt. Was war dort deine Aufgabe?

Da IBM erst seit 2013 in Magdeburg ist, war meine erste Aufgabe ein Team aufzubauen um dann an einem Projekt (Generierung anonymisierter Testdaten basierend auf realen Daten) mitzuarbeiten. Neben der Aufgabe des Teamleiters innerhalb des Projektes und des Centers war meine Aufgabe im Projekt die Abstimmung mit dem IBM Team, welches beim Kunden vor Ort saß. Zusätzlich zu den Aufgaben im Projekt war ich zum Teil auch in den Aufbau des IBM Services Center mit involviert.

„Back to the roots“ – Mitarbeiterinterview mit Uli Hölzlwimmer

Veröffentlicht am: 07. Mai 2014

Uli, du bist seit kurzem wieder zurück bei SelectLine und warst von 1999 bis 2008 bereits als Vertriebsbeauftragter bei uns. Wie fühlt es sich an, wenn man nach knapp 6 Jahren wieder „heimkehrt“?

DSC04402Sehr gut, vor allem, wenn man so herzlich empfangen und aufgenommen wird. Am meisten fasziniert mich die inzwischen sehr große SelectLine Familie.

 

 

 

 

Wie ist es in dir in der Zwischenzeit ergangen?

Die letzten knapp 6 Jahre waren sehr wertvoll für mich. Ich konnte die ERP-Welt aus einem anderen Unternehmen heraus sehen und erfahren wie dort ERP gelebt wird. Vor allem die Erweiterung meines Netzwerkes ist nachhaltig und werthaltig.

Sicherlich hat man von außen noch einen anderen Blick auf das Unternehmen. Wie hat sich SelectLine deiner Meinung nach in der Zwischenzeit entwickelt?

Mitarbeiterinterview mit Dr. Konrad Mühler

Konrad, zunächst mal vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst für unser Interview. Du bist seit Ende Oktober als Leiter Produktbereich Warenwirtschaft für das umsatzstärkste Segment der SelectLine verantwortlich. Sag uns doch kurz wofür du vorher verantwortlich warst und auf was du dich bei deiner neuen Aufgabe am meisten freust.

kmIch habe in den letzten 2 ½ Jahren SL.mobile mitentwickelt und das Team aufgebaut. Weil wir ein neues Produkt mit einer neuen Technologie erschaffen haben, konnten wir relativ ungestört neue Formen des Arbeitens ausprobieren. Mir ist es zum Beispiel unheimlich wichtig, dass Dinge, die umgesetzt werden sollen, vorher detailliert aufgeschrieben werden. Auch das Arbeiten in einem Raster aus vorher festgelegten Terminen für CodeFreeze (Entwicklungsstopp), Testphase und Auslieferungstermin haben wir bei SL.mobile soweit gelebt, dass ich hoffe, dies jetzt auch in der Warenwirtschaft erfolgreich umsetzen zu können.

Ein alter Bekannter kehrt zur SelectLine zurück

Das Mitarbeiterinterview mit Dirk SchmidtBewerbungsbild Webgröße Dirk Schmidt

Es fragt: Tobias Ambrosch (Social Media Manager)

Und es antwortet: Dirk Schmidt (Vertriebsbeauftragter Region West – Südwest)

Dirk, als erstes zunächst mal: ein ganz Herzliches Willkommen zurück! Du hast am 01.10.13 als Vertriebsbeauftragter bei uns begonnen und bist somit Wiederholungstäter in deiner beruflichen Laufbahn. Von wann bis wann warst du das erste Mal bei SelectLine?

Hallo Tobias, zunächst stellvertretend an dich: vielen Dank für den sehr netten Empfang zurück bei der SelectLine Software GmbH. Ich war von Januar 2002 bis Mitte 2008 Teil der SelectLine Mannschaft. Als ich 2002 angefangen habe, waren meines Wissens nach etwas mehr als 20 Mitarbeiter bei der SelectLine beschäftigt. Ich war seinerzeit, wie heute auch, im Vertrieb tätig und meine Aufgabe war es u. a. einen Partnerkanal aufzubauen und diesen zu unterstützen. Als ich nach 6,5 Jahren die SelectLine verlassen habe, lag die Mitarbeiterzahl bei knapp 50 Angestellten. Offen gesagt, bin ich schon froh, meinen kleinen Teil zu dieser Entwicklung beigetragen zu haben. Meine Entscheidung, die SelectLine damals zu verlassen, war keine Entscheidung gegen SelectLine sondern eher die, dass ich damals in Summe über 18 Jahre im Vertrieb kaufmännischer Software war und einfach etwas Neues in einer anderen Branche ausprobieren wollte, einen Tapetenwechsel sozusagen.

Kurzporträt Alexander Lieb

Statt eines ausführlichen Mitarbeiterinterviews, wie Sie es normalerweise aus unserer Rubrik „SelectLine stellt sich vor.“ kennen, stellen wir Ihnen heute in einem kompakten Kurzporträt unseren neuen Vertriebsbeauftragten Region SüdHerrn Alexander Lieb, vor. Viel Spaß beim Lesen.

Name: Lieb

Vorname: Alexander

Geburtstag: 05.02.1974

Geburtsort: Leutkirch im Allgäu

Lehre/Ausbildung: Kaufmann im Einzelhandel / Versicherungsfachmann

Vorheriger Arbeitgeber: OECO CAPITAL / Concordia

Lieblingslink: http://www.youtube.com/

Ich bin Fan von: Lateinamerikanischen Tänzen (z. B. Salsa, Bachata)

Lieblingsbuch: “Die Säulen der Erde“ von Ken Follett

Lieblingsessen: Allgemein die Allgäuer und die Italienische Küche

Lieblingsort: Allgäu und Südtirol

Das mache ich gerne/Hobbies: etwas mit meiner Tochter unternehmen, Sport, Bergwandern

Motto: “Liebe was du machst, dann wird es dir gelingen!“

Mein liebster Aufenthaltsort: Allgäu und die Berge

Ich mag Bayern, weil: uns sehr viel verbindet!

Mein wichtigstes Fortbewegungsmittel: meine Beine / Auto

SelectLine Software hier kostenfrei testen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen über Cookies

Um Ihnen einen personalisierten und ansprechenden Service und Verbesserungen der Website bieten zu können, sammeln und speichern wir Informationen, in welcher Weise Sie unser Angebot nutzen. Wir benutzen Cookies für verschiedene Anlässe, zum Beispiel für die Analyse des Verhaltens von Gästen auf unserer Website, um Seiten zu personalisieren oder um registrierte Benutzer für die Dauer Ihres Besuchs angemeldet zu lassen. Dies wird durch die Benutzung einfacher Textdateien (Cookies) realisiert, welche sich auf Ihrem Computer befinden. Diese Cookies sind komplett sicher und beinhalten keine sensiblen Informationen.

Schließen