Close

SelectLine Blog

Der FCM ist wieder am Start – Faninterview mit Mitarbeiter Jan Prause

FullSizeRender

       Jan, der 1.FC Magdeburg ist ein traditionsreicher Verein mit einer sehr erfolgreichen Geschichte. Welche Rolle spielt der Club – wie man den FCM nennt – in der Stadt und der Region?

Trotz 25 Jahren Amateurfußball hat der FCM immer noch eine riesige Anhängerschaft, die leidenschaftlich alles rund um ihren Club verfolgt und sehnsüchtig auf diesen Aufstieg gewartet hat. Und das weit über die Stadtgrenzen hinaus. Man kann sagen, Sachsen-Anhalt ist blau-weiß, bis auf ein paar kleine unwichtige Flecken im Süden.

 

Du bist leidenschaftlicher Fan. Seit wann besuchst Du die Spiele des Vereins?

Ich bin seit dem Stadion Neubau im Jahr 2006, so wie viele andere auch, bei den Heimspielen des FCM dabei. Anfangs noch recht unregelmäßig, seit 3 Jahren aber bei fast jedem Heimspiel. Im nächsten Jahr folgt dann der nächste Schritt, eine Dauerkarte.

 

Was genau macht den 1.FC Magdeburg aus?

Darüber wird auch unter den Fans gern und ausführlich diskutiert. Letztendlich sind es zum einen die vergangenen Erfolge mit dem Höhepunkt des Gewinns des Europapokals 1974 (und das mit einer Mannschaft, die nur aus Spielern bestand, die aus der Region stammten!) und zum anderen hat gerade auch die lange Leidenszeit in den Amateurligen dazu beigetragen, dass die Fans sich eng mit ihrem Club verbunden fühlen. Nachdem die Fanszene zwischenzeitlich fast am Boden lag, hat sich in den letzten Jahren hier richtig was entwickelt. Ich glaube der Zuschauerschnitt von 8.600 Zuschauern sagt alles, damit liegen wir vor vielen Dritt- und sogar einigen Zweitligisten!

 

Was bedeutet der FCM für Dich persönlich?

Der FCM ist für mich ein Stück eigene Geschichte. Schon in meiner Kindheit habe ich durch meinen Vater den Fußball und damit auch den FCM verfolgt. Seit ich 1996 nach Magdeburg gezogen bin, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis mich der FCM-Virus vollkommen infiziert.

 

Du bist als Senior-Entwickler bei SelectLine beschäftigt. Seit Jahren ist SelectLine als Partner des FCM engagiert, aktuell als offizieller Sponsor. Was bedeutet dieses Engagement für Dich als SelectLine Mitarbeiter?

SelectLine habe ich das erste Mal im neuen Stadion in Magdeburg wahrgenommen. Damals war man Sponsor der neuen Anzeigetafeln. Von daher war für mich die Verbindung zwischen SelectLine und dem FCM schon immer wichtig. Ich freue mich als Fan natürlich riesig über jeden neuen FCM-Sponsor und als SelectLine Mitarbeiter bin ich schon stolz, dass meine Firma sich beim Club engagiert.

 

Es steht ja auch eine große SelectLine Werbebande in der MDCC-Arena, die Mitarbeiter tragen schicke Jacken mit SelectLine Schriftzug. Wirst Du privat auch schon mal auf SelectLine angesprochen?

Angesprochen wurde ich noch nicht, aber man erkennt in den Gesichtern sofort, dass viele Menschen im Stadion den Namen (wieder)erkennen.

 

Zur aktuellen sportlichen Situation: Der FCM ist am Sonntag erstmals seit der Wende in den Profifußball, in die 3. Liga aufgestiegen. Was ändert sich durch den Aufstieg deiner Meinung nach?

Zunächst einmal werden sich alle Magdeburger jede zweite Woche auf sehr viele Stadionbesucher einrichten können. Hatten wir das bisher pro Saison bei einer Handvoll Spielen, wird es ab jetzt regelmäßig sehr voll werden im Heinz-Krügel Stadion. Und dann ist es natürlich auch so, dass man seit dem Aufstieg sehr viel mehr Menschen sieht, die sich offen zu unserem Club bekennen. Der Magdeburger ist ja nicht unbedingt bekannt dafür, dass er schnell euphorisch wird, aber in den letzten Tagen habe ich sehr viele glückliche Menschen in blau-weiß sehen können.

 

Hand auf‘ s Herz, Jan: Gibt es eine Sehnsucht, die Du mit dem 1.FC Magdeburg verbindest?

Einmal erste Liga spielen wäre echt toll. Auch wenn es dann, wie in Braunschweig, vielleicht nur eine Saison wäre, das wäre wirklich ein Traum sich Woche für Woche mit den besten Mannschaften und Fans Deutschlands messen zu können!

 

Ein kleiner Ausblick zum Schluss: Nächste Saison kommt Pascal Richter – der Sohn eures Vertriebsleiters –  als Spieler des VFL Osnabrück zum Punktspiel nach Magdeburg. Was kannst Du ihm schon jetzt ankündigen?

Er soll jeden Moment hier richtig auskosten, so eine Atmosphäre wird er in wenigen anderen Stadien erleben. Und vor allem soll er nicht traurig sein, wenn er mit Osnabrück hier verliert, das ging schon vielen anderen Mannschaften so. Vielleicht gefällt es ihm hier so gut, dass er eines Tages für den FCM aufläuft, da sollte sich doch was machen lassen, bei den Beziehungen die wir haben.

 

Jan, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. Wir wünschen dir und dem 1.FCM weiterhin maximale Erfolge.

Isabel Bartelmann

Isabel Bartelmann

Isabel Bartelmann

Neueste Artikel von Isabel Bartelmann (alle ansehen)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

SelectLine Software hier kostenfrei testen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen über Cookies

Um Ihnen einen personalisierten und ansprechenden Service und Verbesserungen der Website bieten zu können, sammeln und speichern wir Informationen, in welcher Weise Sie unser Angebot nutzen. Wir benutzen Cookies für verschiedene Anlässe, zum Beispiel für die Analyse des Verhaltens von Gästen auf unserer Website, um Seiten zu personalisieren oder um registrierte Benutzer für die Dauer Ihres Besuchs angemeldet zu lassen. Dies wird durch die Benutzung einfacher Textdateien (Cookies) realisiert, welche sich auf Ihrem Computer befinden. Diese Cookies sind komplett sicher und beinhalten keine sensiblen Informationen.

Schließen