Close

SelectLine Blog

Checken Sie Ihre Geschäftsabläufe

Checken Sie Ihre Geschäftsabläufe

„Zeitfresser“ und eingefahrene, ineffiziente Kreisläufe identifizieren

Immer wieder werden wir im SelectLine Vertrieb von Interessenten gefragt: Wie erkenne ich, ob ich noch Optimierungsmöglichkeiten in meiner Warenwirtschaft habe? Verschiedene Warenwirtschaftssysteme zu testen und mit dem bestehenden System zu vergleichen ist eine sehr zeitintensive Möglichkeit, die meistens schon daran scheitert, dass das laufende Geschäft einfach zu wenig Freiräume für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema lässt.

Checken Sie Ihre Geschäftsabläufe

„Zeitfresser“ und eingefahrene, ineffiziente Kreisläufe im Unternehmen zu identifizieren und auszuschalten bzw. zu optimieren ist dennoch absolut lohnenswert und notwendig. Wir bieten Ihnen nachfolgend eine kurze Bestandsaufnahme und Standardanalyse Ihrer Prozesse:

1.   Können Sie sich zu jeder Zeit einen Überblick über die Warenbestände in Ihrem Lager verschaffen?

2.   Erhalten Sie automatisiert Bestellvorschläge, wenn der Bestand eines Artikels zur Neige geht?

a)     Werden dabei auch die Lieferzeiten Ihrer Zulieferer berücksichtigt?

b)   Lassen sich die Bestellvorschläge auf Knopfdruck in Bestellungen umwandeln?

Rückblick SelectLine Partnerkonferenz 2012

11 „GOLD-Partner“ gekürt

SelectLine Partnerkonferenz bringt neue Impulse, Know-how und Motivation

Eine gute und leistungsstarke Software zu entwickeln, ist die perfekte Geschäftsgrundlage für ein erfolgreiches Unternehmen. Fast noch wichtiger aber sind die Partner, welche die Kunden beraten, dauerhaft betreuen und das gute Produkt auch vertreiben. Die Vertriebspartner der SelectLine Software GmbH treffen sich daher einmal im Jahr zum intensiven Austausch, zur Pflege ihrer guten Beziehungen und zur Weiterentwicklung des so wichtigen Netzwerks.

Seit über 15 Jahren sind wir unabhängiger Spezialist für kaufmännische Software. Das gleichnamige System ist eine modulare und integrierte kaufmännische Software mit anwenderspezifischen Schwerpunkten. Mit ihr unterstützen und optimieren Unternehmen ihre Prozesse in den Bereichen Warenwirtschaft, Rechnungswesen sowie Lohn und Gehalt. Über 18.000 kleine und mittlere Kunden aus dem deutschsprachigen Raum vertrauen bei ihrer täglichen Arbeit den SelectLine Softwarelösungen. Sie werden nicht nur von Mitarbeitern aus der Unternehmenszentrale betreut, sondern vor allem von den Vertriebspartnern in Deutschland und Österreich. Diese sind direkt vor Ort und kennen die Kunden sehr genau.

SelectLine und Social Media

Wir möchten uns an dieser Stelle noch mal herzlich bei allen Partnern bedanken, die an unserer diesjährigen Partnerkonferenz im Herrenkrug Parkhotel in Magdeburg teilgenommen haben.

Wie versprochen: Hier noch mal ein Auszug aus dem Gespräch zum Thema SelectLine und Social Media.

Es fragt Herr Michael Richter (Leiter Vertrieb & Marketing der SelectLine Software GmbH) und es antwortet Herr Tobias Ambrosch  (Social Media Manager im Unternehmen).

Herr Richter: Seit kurzem ist die SelectLine auch in Sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ vertreten. Ich denke den meisten ist der Begriff Social Media bekannt. Was genau ist unter Social Media Marketing zu verstehen? Und was sind unsere Ziele?

Herr Ambrosch: Social Media Marketing ist eine relativ neue Form und Teildisziplin des Online Marketings. Im Prinzip beschreibt sie die Nutzung der interaktiven Netzwerke und Plattformen zu Zwecken des Marketings. Die Ziele, die ein Unternehmen damit verfolgt können ganz verschiedene sein, für uns gilt „ASA“:

Mitarbeiterinterview mit Uwe Rönsch

SelectLine stellt sich vor. Heute sprechen wir mit Uwe Rönsch (Senior-Vertriebsbeauftragter Region OST) zu seinem „SelectLine Weg“ und seiner Sicht auf das Unternehmen.

SelectLine: Uwe, seit wann bist Du bei SelectLine und wie bist zur SelectLine gekommen?

Ich war von 1997 – 2000 in einem Dresdner Systemhaus als Vertriebsmitarbeiter tätig und habe hauptsächlich Anwender im Handwerksbereich betreut. Als dieses Unternehmen auch SelectLine Software  in das Produktportfolio aufnahm, lernte ich den zuständigen Außendienst-Mitarbeiter kennen. Er erzählte mir das SelectLine expandiert und neue Mitarbeiter sucht. Also habe ich mich kurzentschlossen beworben und wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Chemie stimmte vom ersten Augenblick und ich bekam sofort einen Anstellungsvertrag. Nun bin ich mittlerweile seit Juni 2000 SelectLine Mitarbeiter.

SelectLine: Du bist also seit über 12 Jahren für das Unternehmen im Vertrieb tätig. Ein Bereich in dem die Mitarbeiterfluktuation branchenübergreifend normalerweise sehr hoch ist. Was ist Dein Geheimrezept und was spornt Dich an?

SL.mobile Release 1.1.0 – Neue Funktionen

Wir hatten am 04. Mai 2012 bereits ausführlich über den mobilen Zugriff auf die SelectLine Warenwirtschaft – SL.mobile – berichtet. Seit gestern steht nun der Release 1.1.0 zur Verfügung. Wir stellen hier kompakt die Neuerungen vor.

Die neuen Funktionen:

  • SL.mobile ist mehrsprachig. Jeder Nutzer kann nun selbst auswählen, in welcher Sprache die SL.mobile für ihn angezeigt werden soll. Folgende Sprachen sind derzeit verfügbar:

    SL.mobile Sprachen

o Deutsch

o Deutsch (Schweiz)

o Französisch (Schweiz)

o Italienisch (Schweiz)

o Englisch

  • Aus dem Belegkopf kann nun direkt zum Kunden/Interessenten/Lieferanten gewechselt werden.
  • Mailadressen und Links auf Webseiten werden jetzt in allen angezeigten Feldern automatisch erkannt und entsprechend dargestellt.
  • Die Art der Beleggruppe wird jetzt aus der Datenbank ausgelesen und entsprechend angezeigt.
  • Einführung von Favoriten. Einzelne Kunden, Lieferanten, Artikel und Interessenten können nun von jedem Nutzer als Favoriten markiert werden.
    SL.mobile Favoriten

    Ebenso können die in der Warenwirtschaft durch den Nutzer hinterlegten Marker als Favoriten übernommen werden.

SelectLine Software hier kostenfrei testen