Close

SelectLine Blog

Tag Archive for: Fakturierungsprogramm

Was ist ein Warenwirtschaftssystem? Ganzheitliche Übersicht zu Aufgaben, Zielen, Funktionen, Kosten und Anbietern

Unter Warenwirtschaftssystem, auch Warenwirtschaft (abgekürzt WaWi oder WWS) genannt, versteht man ein computergestütztes Verfahren zur Erfassung und zielorientierten Verarbeitung von Warenbestands- und Bewegungsdaten, das der Steuerung des Warenflusses dient.

Eingesetzt werden Warenwirtschaftssysteme schon lange nicht mehr ausschließlich von großen Handelsbetrieben und Handelsketten, sondern verstärkt auch von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Was kann ein Warenwirtschaftssystem?

Elemente und Funktionen eines Warenwirtschaftssystems

So unterschiedlich die Unternehmen hinsichtlich ihrer Unternehmensabläufe sind, so verschieden sind auch die Anforderungen an die Funktionen eines Warenwirtschaftssystems. Nachfolgend eine ganzheitliche Übersicht zu den Elementen und Funktionen:

Elemente und Funktionen eines Warenwirtsschaftssystem

 

 

Aufgaben und Ziele eines Warenwirtschaftssystems

Die grundlegenden Aufgaben eines Warenwirtschaftssystems umfassen die:

  • Steuerung des Warenflusses
  • Erfassung und Bereitstellung von waren- und kundenbezogenen Daten
  • Rechnungslegung
  • Inventur
  • Statistik

mit dem Ziel der Umsetzung von Konzepten der Unternehmensleitung (Management).

 

 

Anwender beurteilen die Benutzerfreundlichkeit / Usability – SelectLine Warenwirtschaft ist Testsieger

Bereits im August 2014 wurde der SelectLine Software durch das Kompetenzzentrum Usability für den Mittelstand (eine Forschungs- und Transfereinrichtung der Technischen Universität Chemnitz) in einer Usability Evaluation eine im Allgemeinen „gute Bedienbarkeit für den Nutzer“ attestiert.

In einer anonymen Nutzerumfrage wurden nun die SelectLine Anwender direkt zur Benutzerfreundlichkeit der kaufmännischen Software von SelectLine befragt.

Die Umfrageteilnehmer im Detail

An der Befragung beteiligten sich 53 Nutzer im Alter von 24 bis 75 Jahren (durchschnittliches Alter: 45 Jahre). Im Mittel wird seit 10 Jahren(!) mit SelectLine Warenwirtschaft gearbeitet, und das in einem Umfang von durchschnittlich 23 Stunden pro Woche (von 2-60 Stunden).

Der überwiegende Teil der Befragten sind Geschäftsführer, aber auch Abteilungsleiter, Sachbearbeiter, Mitarbeiter in einer Abteilung und Systembetreuer haben an der Umfrage teilgenommen.

Die Nutzung der einzelnen Module

Die Software Module Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, CRM und SL.mobile werden von den Teilnehmern der Befragung am häufigsten genutzt.

Nutzung einzelner Softwaremodule

 

Anwendungsbeispiel [4] für das SelectLine RMA-Modul: Angebotserstellung für Reparatur

Die Verwaltung von Warenrücksendungen und Reparaturen ist bekanntlich eine sehr zeitaufwendige Angelegenheit. Sowohl Art, Zeitpunkt und Zustand der eingegangenen Waren, die entstehenden Kosten, sowie die Absprachen mit dem Kunden müssen sehr genau dokumentiert werden. Dank des integrierten RMA-Moduls im Warenwirtschaftssystem von SelectLine können verschiedenste Szenarien übersichtlich und nachvollziehbar abgebildet und verwaltet werden.

Im vierten Artikel der Serie des SelectLine RMA-Moduls zeigen wir Ihnen wie Sie mit wenig Aufwand Angebote zur Reparatur an Interessenten verschicken können und den kompletten Ablauf des Vorgangs mit Hilfe des RMA-Moduls bewerkstelligen können.

Szenario 4 – Angebotserstellung für Reparatur

Bild_19Herr Lund besitzt eine alte Armbanduhr mit einem defekten Uhrwerk, die er gerne wieder tragen würde.
Über das Internet hat er recherchiert, dass das Uhrengeschäft „Dans Uhren“ erfahren mit der Reparatur alter Uhren ist.

Er setzt sich telefonisch mit dem Geschäft in Verbindung und schildert sein Anliegen.
Frau Hansen vereinbart mit ihm, dass vorerst ein Angebot für die Reparatur erstellt wird. Sie legt einen RMA-Vorgang an und erfasst alle Daten. Die Unterlagen für die Rücksendung erhält Herr Lund per E-Mail.

„Software Made in Germany“ – SelectLine mit BITMi-Gütesiegel ausgezeichnet [Pressemitteilung]

Die SelectLine Software GmbH in Magdeburg ist am  03. Juli 2015 vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet worden.

Dr. Oliver Grün, BITMi-Präsident und Vorstand der GRÜN Software AG, überreichte das Gütesiegel an die geschäftsführenden Gesellschafter Rainer Kuhn und Andreas Scharff. Das Warenwirtschaftssystem zeichnet sich, laut Grün, vor allem durch Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität, ein durchdachtes Design und Kosteneffizienz aus. Zudem wird das Produkt von einem kompetenten Kundenservice flankiert und hat sich bereits erfolgreich in der Praxis bewährt.

Software Made in Germany - SelectLine

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. verleiht das Gütesiegel ‚Software Made in Germany‘, „um die Qualität deutscher Softwareprodukte zu unterstreichen“, heißt es in der Laudatio des BITMi-Präsidenten. „Die Warenwirtschaft der SelectLine vereint alle Eigenschaften, die eine erfolgreiche Software in der DACH-Region benötigt.

 

Bild_1_selectline_software_team_fotograf_rayk_weberDie SelectLine Warenwirtschaft erfüllt aufgrund ihres Funktionsumfangs mit Leichtigkeit die Anforderungen an eine multifunktionale kaufmännische Software für kleine und mittlere Unternehmen und ist dabei schnell und unkompliziert zu bedienen.

Anwendungsbeispiel [3] für das SelectLine RMA-Modul: Externe Reparatur

Die Verwaltung von Warenrücksendungen und Reparaturen ist bekanntlich eine sehr zeitaufwendige Angelegenheit. Sowohl Art, Zeitpunkt und Zustand der eingegangenen Waren, die entstehenden Kosten, sowie die Absprachen mit dem Kunden müssen sehr genau dokumentiert werden. Dank des integrierten RMA-Moduls im Warenwirtschaftssystem von SelectLine können verschiedenste Szenarien übersichtlich und nachvollziehbar abgebildet und verwaltet werden.

Mit einer kleinen Artikelserie werden wir beispielhaft einige dieser Szenarien darstellen. Jedes Szenario wird aus Anwendersicht beschrieben und im Anschluss wird die Umsetzung in der RMA-Verwaltung Step-by-Step gezeigt.

Im dritten Artikel der Serie des SelectLine RMA-Moduls zeigen wir wie Sie mit Hilfe des RMA-Moduls Garantie-Leistungen entgegennehmen und an den entsprechenden Händler weiterleiten können.

Szenario 3 – Externe Reparatur

rücksendeverwaltung rma warenwirtschaftssystemHerr Neustadt hat seit kurzem ein neues Smartphone. In einem Moment von Unachtsamkeit rutscht es ihm aus den Händen und fällt auf den Boden. Das Display seines Smartphones ist gerissen.

Da Herr Neustadt nicht gleich wieder ein neues Smartphone kaufen möchte, geht er zum Händler „Smartphone –Store“, der sich in seiner Nähe befindet, um es reparieren zu lassen.

SelectLine Software hier kostenfrei testen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen über Cookies

Um Ihnen einen personalisierten und ansprechenden Service und Verbesserungen der Website bieten zu können, sammeln und speichern wir Informationen, in welcher Weise Sie unser Angebot nutzen. Wir benutzen Cookies für verschiedene Anlässe, zum Beispiel für die Analyse des Verhaltens von Gästen auf unserer Website, um Seiten zu personalisieren oder um registrierte Benutzer für die Dauer Ihres Besuchs angemeldet zu lassen. Dies wird durch die Benutzung einfacher Textdateien (Cookies) realisiert, welche sich auf Ihrem Computer befinden. Diese Cookies sind komplett sicher und beinhalten keine sensiblen Informationen.

Schließen