Close

SelectLine Blog

Tag Archive for: Tipps für Unternehmer

SelectLine gemeinsam mit Partnern auf der CeBIT 2013 – Hier die kostenlose Eintrittskarte sichern!

Die CeBIT 2013 steht unter dem spannenden Leitthema „Shareconomy“. Gemeint sind damit moderne Instrumente, die ein schnelles und umfassendes Teilen von Wissen ermöglichen wie  Blogs, Wikis, Collaboration, Votings und weitere Software-Lösungen.

Wir sind überzeugt: auch die klassischen IT-Themen wie ERP, CRM für mittlere Firmen und WarenwirtschaftFinanzbuchhaltung und Personalwesen in kleinen Firmen sowie die mobile Nutzung dieser Programme werden wieder viele Entscheidungsträger auf das Messegelände in Hannover locken.

Vom 05. bis 09. März 2013 freuen wir uns gemeinsam mit unseren Partnern DAKO datentechnik GmbH, Erich Sälker GmbH & Co. KG , Haak GmbH, nasdo AGNorics GmbHPP IT-Systeme GmbHSartissohn GmbH auf Ihren Besuch. Sie finden uns in Halle 5 am Stand C35. 

Gelaendeplan_map-of-exhibition-grounds

 

Investitionsschutz durch Softwarepflege?

Für unsere Programme WarenwirtschaftRechnungswesen, Lohn & Gehalt, CRM, SL.mobile, Plantafel sowie für alle weiteren Zusatzmodule bieten wir unseren Kunden immer einen Softwarepflegevertrag angepasst an die genutzten Lizenzen.

Das Ziel ist ein Softwareprodukt auf dem immer aktuellsten Stand zu haben. Aber was spricht eigentlich noch für einen Softwarepflegevertrag?

1. Kalkulierbare Kosten

Sie kennen exakt die monatlichen Kosten für Softwarepflege und können sie somit besser kalkulieren. Bei der Alternative, jedes Update oder Upgrade separat erwerben zu müssen, ist die Stabilität ggf. gefährdet, da man aus Kostengründen einzelne Versionen einfach auslässt. Außerdem rechnet man für jedes einzelne Update im Regelfall das 1,5 fache der Jahreswartung, was aufs Jahr gerechnet erhebliche Mehrkosten verursachen würde. Für den Hersteller lukrativ, für Sie sicher nicht.

2. Automatismus

Sie haben die Gewissheit, dass jede Verbesserung in der Software zeitnah zur Verfügung steht und somit unmittelbar in die Anwendung eingepflegt werden kann. Über diesen Weg erfährt die SelectLine Software wichtige und nützliche Zusatzfunktionalität, die in der täglichen Arbeit mehr denn je Zeit, Geld und Nerven spart.

SelectLine und Social Media

Wir möchten uns an dieser Stelle noch mal herzlich bei allen Partnern bedanken, die an unserer diesjährigen Partnerkonferenz im Herrenkrug Parkhotel in Magdeburg teilgenommen haben.

Wie versprochen: Hier noch mal ein Auszug aus dem Gespräch zum Thema SelectLine und Social Media.

Es fragt Herr Michael Richter (Leiter Vertrieb & Marketing der SelectLine Software GmbH) und es antwortet Herr Tobias Ambrosch  (Social Media Manager im Unternehmen).

Herr Richter: Seit kurzem ist die SelectLine auch in Sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ vertreten. Ich denke den meisten ist der Begriff Social Media bekannt. Was genau ist unter Social Media Marketing zu verstehen? Und was sind unsere Ziele?

Herr Ambrosch: Social Media Marketing ist eine relativ neue Form und Teildisziplin des Online Marketings. Im Prinzip beschreibt sie die Nutzung der interaktiven Netzwerke und Plattformen zu Zwecken des Marketings. Die Ziele, die ein Unternehmen damit verfolgt können ganz verschiedene sein, für uns gilt „ASA“:

Projekt des Quartals I – Warenwirtschaft, Rechnungswesen, CRM

Warenwirtschaft, Rechnungswesen, CRM

Das erste Projekt des Quartals ist eine komplexe Lösung mit hohem Lizenzvolumen in einer eher strukturschwachen Region Deutschlands.

Wir sprachen mit Herrn Dipl. Kfm. Jörg Geisler, geschäftsführender Gesellschafter unseres Vertriebspartners cisKom GmbH aus Hettstedt in Sachsen-Anhalt:

Das cisKom-Team

SelectLine: „Herr Geisler, herzlichen Glückwunsch zum Projekt des Quartals. Sagen Sie uns kurz etwas zu cisKom?“

Jörg Geisler: „Sehr gerne. cisKom GmbH ist das klassische Systemhaus mit insgesamt vier Geschäftsfeldern. Aufgrund wachsenden Bedarfs für preiswerte aber innovative Softwareprodukte und ganzheitliche ERP Softwaresysteme, haben wir in den vergangenen Jahren kräftig in SelectLine Knowhow investiert. Außerdem ist der aktive Vertrieb und die Softwareanpassung personell verstärkt worden.“

SelectLine: „Beschreiben Sie doch bitte den gewonnenen Neukunden.“

Jörg Geisler: „Es handelt sich um einen Hersteller von Schulmöbeln mit ca. 130 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 12 Millionen Euro. Der Kunde befindet sich in regionaler Nähe zu uns.“

SelectLine Software hier kostenfrei testen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen über Cookies

Um Ihnen einen personalisierten und ansprechenden Service und Verbesserungen der Website bieten zu können, sammeln und speichern wir Informationen, in welcher Weise Sie unser Angebot nutzen. Wir benutzen Cookies für verschiedene Anlässe, zum Beispiel für die Analyse des Verhaltens von Gästen auf unserer Website, um Seiten zu personalisieren oder um registrierte Benutzer für die Dauer Ihres Besuchs angemeldet zu lassen. Dies wird durch die Benutzung einfacher Textdateien (Cookies) realisiert, welche sich auf Ihrem Computer befinden. Diese Cookies sind komplett sicher und beinhalten keine sensiblen Informationen.

Schließen