SelectLine Blog | www.selectline.de | SelectLine – steht jedem Unternehmen

Ein Durchstarter – Die Industriefabrik Schneider hat den Bogen raus

SelectLine und die Wsoft GmbH implementieren neue ERP-Software an einem Wochenende

Würde er es wieder tun? Eine Frage, die der sympathische Unternehmer Christian Schneider mit einem Schmunzeln und beherzten, schlichten „JA“ beantwortet.  Der gelernte Kaufmann übernimmt im Jahr 2013 kurzerhand die pleitegegangene Metallfirma seines ehemaligen Chefs und setzt die Segel für die Industriefabrik Schneider GmbH seitdem auf Erfolgskurs. „Einfach war es nicht, auch wenn man denkt, dass die Voraussetzungen wie Infrastruktur, Produktion und Marketing gegeben waren. Wir mussten viel umstrukturieren, um dort zu stehen, wo wir heute sind.“, erläutert der Unternehmer aus Sandersdorf.

Industriefabrik Schneider GmbH Daan Peer Schneider (links) und Geschäftsführer Christian Schneider

27 Mitarbeiter zählt heute die Maschinenbaufirma, die in erster Linie Industriearmaturen, Filter und spezielle Industrieanlagen für die Automobil-, Reifen-, Chemie- und Pharmaindustrie sowie Versorgungs- und Entsorgungsbranche fertigt. Von der Konstruktion bis zur Fertigung wird alles intern umgesetzt.

„Wir haben eine Nische gefunden. Wir können mit niedriger Stückzahl fertigen und u.a. Standardarmaturen auch nach Kundenwunsch herstellen. Das können und wollen die Branchenriesen meist nicht“, so Schneider. Dass er auf dem richtigen Weg ist, bestätigen die Umsatzzahlen, die von 2,2 Millionen in 2014 auf 3,2 Millionen in 2015 gesteigert werden konnten. Auch zahlreiche Großkunden wie der Reifenhersteller Continental, Lechler und ITU setzen auf den Mittelständer aus Großzöberitz.

Die Industriefabrik Schneider für das digitale Zeitalter fit machen

In einem modernen Unternehmen spielt natürlich die Digitalisierung eine wichtige Rolle. Wichtige Daten und Informationen nur auf Papier festzuhalten, ist nicht zeitgemäß.

"Wir wollten weg von einer papierbasierten Unternehmensstruktur. Geschäftsprozesse müssen für alle Mitarbeiter nachvollziehbar, transparent und strukturiert abgelegt werden. Wir brauchten in erster Linie eine Warenwirtschaft, die auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten und variabel ist. Aufträge sollten angelegt werden und Belege übergeben werden, um so betriebswirtschaftliche Grundstrukturen zu schaffen. Hier waren wir lange Zeit auf uns allein gestellt. Das Grundwissen, eine Warenwirtschaft funktionell zu gestalten, war nicht gegeben.", erläutert Schneider.

Anfangs mussten auch noch zwei Standorte, einer in Niedersachsen und einer in Großzöberitz, zusammengeführt werden. Die Standorte sollten mit einer gemeinsamen Warenwirtschaft arbeiten. „Hier haben wir versucht mit einem Softwareanbieter zu kooperieren, welcher jedoch sehr unflexibel war und unsere Anforderungen nicht umsetzen konnte.", erklärt der damalige Prokurist.

Online fündig geworden

Auf der Suche nach einer benutzerfreundlichen Lösung stoßen Christian Schneider und seine damalige Chefin unabhängig voneinander online auf den Softwareanbieter SelectLine. Ein erster Beratungstermin mit dem SelectLine Partner Wsoft GmbH aus Leipzig wurde umgehend vereinbart. „Zwischen der Wsoft GmbH und uns stimmte die Chemie sofort. Unsere Anforderungen wurden verstanden, passende Lösungen gefunden und umgesetzt. 2011 haben wir uns dann relativ schnell für die Softwarelösungen von SelectLine in den Bereichen Warenwirtschaft und Rechnungswesen entschieden.“

„Einfache Individualisierung ohne die Software groß zu ändern und das bei einem moderaten Preis“

„Besonders begeistert sind wir von der unkomplizierten und schnellen Implementierung der neuen Software. Man mag es kaum glauben. Die Software wurde an einem Wochenende stressfrei und problemlos von der Wsoft umgestellt. In drei Arbeitstagen waren alle Arbeitsplätze implementiert und die Mitarbeiter haben sich nach einer kurzen Einweisung problemlos in die SelectLine Warenwirtschaft und das SelectLine Rechnungswesen eingearbeitet“ erzählt Schneider begeistert.

Mit SelectLine Abläufe optimieren und das Unternehmen strukturieren

Seit dem Einsatz der SelectLine Lösungen hat die Industriefabrik Schneider GmbH mehr Struktur ins Unternehmen gebracht. Auch die interne Kommunikation konnte verbessert werden, da jetzt alles aus einem Guss ist. Dies führt zu einer enormen Zeitersparnis.

So kann die Industriefabrik Schneider die Zeit effektiver nutzen und sich neben dem Kerngeschäft Produktinnovationen widmen. Zukünftig wird der Maschinenbauer neben dem Anlagen- und Filterbau auch ein eigenes Produkt im Armaturenbau lancieren. „Wir sind gerade dabei ein eigens entwickeltes Schrägsitzventil für die Gummi- und Reifenindustrie zu vermarkten“, verkündet der Geschäftsführer.

Von der Mietlizenz hin zum Kauf

„Die SelectLine Software GmbH ist ein Unternehmen aus Sachsen-Anhalt. Es ist charmant und effizient einen professionellen Hersteller aus der Region zu haben, der geringe Eintrittsbarrieren hat, was die Anwendung betrifft. Das hat uns letztendlich auch dazu bewogen, vor Kurzem von einer Mietlizenz auf den Kauf der Software umzusteigen“ so abschließend Christian Schneider.

Jetzt mehr erfahren zur SelectLine Warenwirtschaft




Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.

Hier können Sie Ihre Meinung und Kritik äußern:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen über Cookies

Um Ihnen einen personalisierten und ansprechenden Service und Verbesserungen der Website bieten zu können, sammeln und speichern wir Informationen, in welcher Weise Sie unser Angebot nutzen. Wir benutzen Cookies für verschiedene Anlässe, zum Beispiel für die Analyse des Verhaltens von Gästen auf unserer Website, um Seiten zu personalisieren oder um registrierte Benutzer für die Dauer Ihres Besuchs angemeldet zu lassen. Dies wird durch die Benutzung einfacher Textdateien (Cookies) realisiert, welche sich auf Ihrem Computer befinden. Diese Cookies sind komplett sicher und beinhalten keine sensiblen Informationen.

Schließen